Frühlingsblume

„Ich wünsch‘ dir jede Menge dieser Augenblicke, die nach Sonne schmecken, süß und frisch, die nach Frühling duften und nach Glück.“
(Jochen Mariss, Autor und Fotograf)

Frühlingsanfang
FRÜHLINGSANFANG!
Rechtzeitig mit ihm kam die Sonne. Sie weckt nun die letzten müden Geister, macht selbst ihnen noch Lust auf Bewegung im Freien. Für mich zumindest stimmt das, und wie ich sicher weiß, geht es vielen anderen Naturliebhabern genauso. Die ersten Sonnenstrahlen und die aufblühende Natur schenken mir neue Lebensfreude.

Lustwandeln

Dieses sehr alte Wort trifft es ziemlich gut: gemütlich in einem gemäßigten Tempo spazieren. Gemäßigt deshalb, damit unseren fünf Sinnen genug Zeit bleibt, die süßen und frischen Augenblicke aufzunehmen. der Frühling kommtNeugierig sehen, was wächst und sich regt; achtsam den typischen Frühlingsgeräuschen lauschen; Sonnenstrahlen, Temperatur und Wind auf der Haut spüren; die Frische des Lebens schmecken und den berauschenden Duft der ersten Blüten bewusst einatmen. Der Geruch von Frühling und Glück.

Weniger altmodisch ist es, dass wir heute in der Regel ein Smartphone in der Tasche haben, wenn wir so daher lustwandeln. Warum sich nicht beim genussvollen Flanieren von der Muße des Frühlings küssen lassen? Eine gute Gelegenheit, sich hier und da – ganz intuitiv – zu einem Foto verleiten zu lassen. Als Erinnerung an einen intensiv erlebten Moment stiller Freude an der Welt.

Intuition und andere Werte

Eine gute Beraterin an Ihrer Seite ist die Intuition. Sie begleitet Sie auf Ihrem Spaziergang und zeigt Ihnen, was fotografiert sein möchte. Solche Gelegenheiten sind immer einmalig! Nie kommt genau diese Situation in genau dieser Schönheit Ihnen je wieder vor die Linse. Erlauben Sie sich ab und zu, spontan zu fotografieren, ohne viel nachzudenken, nur mit der Absicht, das Schöne des Augenblicks festzuhalten und sich später daran zu erinnern.

„Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener.“
(Albert Einstein)

Zu dem göttlichen Geschenk der Intuition, wie sie uns leitet und unterstützt, habe ich einen Blogbeitrag geschrieben: : ➤ Intuition – ein göttliches Geschenk
Vielleicht haben Sie Lust, ihn zu lesen?

Noch zwei andere Werte sind mir neulich begegnet: Freundschaft und Autonomie. Facetten davon durchleben meine Enkelkinder gerade intensiv und das hat mich ebenfalls zu einem Blogbeitrag inspiriert. Hier können Sie ihn lesen: Autonomie und Freundschaft.

Weltglückstag

Wie glücklich und gesegnet sind wir eigentlich hier, so dachte ich am internationalen Weltglückstag (20. März). Während die Welt von Katastrophen, Anschlägen, Kriegen und Not erfüllt ist, haben wir hier den Freiraum, über Glück nachzudenken und können es täglich mit eigenen Händen fassen! Es hat mich sehr demütig gemacht, in den Nachrichten eine Frau aus Mosambik zu sehen, die mit einem Lächeln im Gesicht davon erzählte, was der Zyklon Idai ihrer Familie gelassen hat: eine kaputte Hütte, deren Dach immerhin zu reparieren ist und sie auf eine trockene Unterkunft hoffen lässt.

Ein Stuhl zum Ausruhen, eine Decke für kalte Nächte, frisches, nicht verseuchtes Wasser und mit ganz viel Glück eine Kleinigkeit zum Essen – so wenig könnte jetzt so viele Menschen unendlich glücklich machen. Vielleicht macht es Sie selbst auch ein klein wenig glücklich, diese Menschen zu unterstützen? Wer geben und schenken kann und etwas mit anderen teilt, fühlt sich auch selbst ein wenig glücklicher!

In diesem Sinne, genießen Sie Ihr aktuelles Glück in jedem Moment, in dem es Ihnen bewusst wird. Vor allem das Glück, jetzt in den ersten Frühlingstagen in der Sonne lustwandeln, intuitive Fotos machen und einen unbeschwerten Atemzug nehmen zu können.


Vielleicht möchten Sie ja die Kraft des beginnenden Frühlings nutzen, um mit sich in Einklang zu kommen und wieder mehr in die eigene Mitte zu finden. Gerne unterstütze ich Sie mit meinem Angebot Beratung | LifeCoaching. Schreiben Sie mir: kontakt@konstanze-quirmbach.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.