… der Haken an der Sache ist aber meist, dass es eben nicht so einfach ist, nach dem Anfang auch dranzubleiben. Zum Beispiel:
Ich will sportlich sein. – JEDES MAL (jeden Tag?) muss ich die Energie neu aufbringen, mich sportlich zu bewegen, es zu TUN.
Ich will abnehmen. – JEDES MAL (mehrmals täglich) wird mir mein gewohnheitsmäßiges Verhalten auffallen, das mir im Wege steht. Das ist der Zeitpunkt zu bemerken und wieder zu entscheiden, was ich wirklich WILL.
Ich will erfolgreich sein. – JEDES MAL (jeden Tag), wenn mich so viele Dinge ablenken, habe ich die Entscheidung neu zu treffen, was ich tatsächlich TUN WILL, um meinen Erfolg voranzubringen.

Ein Ergebnis hängt IMMER davon ab, was wir tatsächlich in die TAT umsetzen. Es ist nicht einfach! Aber das hat auch nie jemand versprochen, wir wünschen uns das nur. Obwohl wir etwas wirklich wollen, wollen wir in bestimmten Augenblicken dann doch auch etwas anderes – und tun nicht das, was wir doch eigentlich wollen …. Kommt Ihnen das bekannt vor? In welchen Situationen geht es Ihnen häufig so?

Tatsache ist, dass wir sehr vieles wollen, das im Grunde recht widersprüchlich ist und vor allem: vieles ist uns nicht bewusst. Ich denke, wir sollten versuchen, immer wieder neu, im entscheidenden AUGENBLICK, in einen guten Kontakt mit unseren Wünschen, mit unseren Zielen, mit unseren Fähigkeiten und auch mit unserem Gleichgewicht und unseren Grenzen zu gehen. Das hilft zu spüren, was wirklich richtig und wichtig ist. Kurzfristig und langfristig. Danach können wir handeln. Dann bekommen wir das im Leben, was wir wollen und können es ständig in unserem eigenen Tempo weiterentwickeln.

Begeisterung führt zum Handeln. Der Entschluss steht am Anfang. Ein Gedicht von Vreni Merz hat mich zu diesem Blogbeitrag inspiriert:

Entschiedener Anfang

Es ist so weit:
Die Füße auf dem Boden –
erdverbunden stehen.
Wurzeln schlagen
und beizeiten
Flügel wachsen lassen.

Jetzt –
ein tiefer Atemzug.
Den Blick nach vorn gerichtet
und das Herz am besten gleich
in beide Hände nehmen:
Fang gut an!

von Vreni Merz

Der Beitrag gefällt Ihnen? Gerne dürfen Sie den Text kopieren und mit Angabe der Quelle (Name, Verlinkung zu diesem Beitrag) in Ihrem Blog veröffentlichen.
Und schauen Sie doch auch mal hier vorbei, das könnte Sie auch interessieren: Bücher, Affirmationskarten, Onlinelurse imOnlineshop

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.