Heute Morgen habe ich im Spiritletter des Publik-Forums ein Gedicht bekommen, das ich direkt an Sie weitergeben möchte. Das Gedicht vermittelt ein Gefühl für die Kostbarkeit des Augenblicks – was auch das Thema meines aktuellen Newsletters „Sommer-Gefühle“ ist. Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und lassen Sie sich mitnehmen auf eine sommerliche Gartenwanderung.

Gartenwanderung

Am frühen Morgen
einen Tautropfen
aus den Gräsern
pflücken

Am jungen Mittag
eine Rosenblüte
aus den Dornen
brechen

Am stillen Abend
ein Vogelzwitschern
um die Dächer
flüstern

In bergender Nacht
einen Fixstern
in den Himmel
träumen

Und das Leben
setzt
sich
fort.

© Jutta Schmidt

Welche Augenblicke sind für Sie kostbar? Was erleben Sie im Alltag, das Sie berührt?

Teilen Sie diese Augenblicke mit uns. Das wäre wunderbar! Herzlichen Dank im Voraus für Ihren Beitrag (Kommentar am Ende dieser Seite).

Ihre Konstanze Quirmbach

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.