Selbst-Experiment mit Affirmationen

So nutzt du die ganze Kraft deiner Gedanken

Vor der Tat steht der Gedanke

Was sich je verwirklicht, existiert zuerst als Gedanke. Je nachdem, was und wie wir denken, begrenzen wir uns oder schaffen neue Möglichkeiten, erzeugen Gefühle, verbieten uns etwas oder durchbrechen Grenzen. Denken erzeugt unsere Welt, in der wir leben.

Affirmationen haben Kraft

Affirmationen haben Kraft. Positive Gedanken führen zu positiven Gefühlen. Und wer sich gut fühlt, spürt Unternehmensgeist und Lebenslust. Der Gedanke erzeugt eine Vorstellung und diese leitet dein Handeln.

Affirmationen haben Kraft

Ich lade dich  ein, an einem Experiment mit Affirmationen teilzunehmen.

Lass dich auf das Selbstexperiment ein und finde heraus, wie du negative Gedanken vertreiben und zu einer positiveren Einstellung und mehr Lebensmut und Selbstvertrauen findest.

Es kostet dich gar nichts!
Ich schenke dir die Anleitung zu dem Experiment als eMail-Kurs:

  • 7 Tage
  • 7 eMails
  • 7 Schritte

Du lernst, Affirmationen zu nutzen, und erfährst die Wirkung positiver Gedanken.

Anmeldung zum kostenlosen Experiment mit Affirmationen

ausfüllen – abschicken – Leben verändern

Datenschutzhinweis 

100% Datenschutz: Deine Daten werden nicht weitergegeben. Die Teilnahme ist nicht mit einer Newsletter-Anmeldung verbunden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

„Innerhalb kürzester Zeit haben sich all meine Probleme in Luft aufgelöst.“
(Feedback einer Teilnehmerin)

Weitere Teilnehmerstimmen

Das hilft dir beim Experiment:

  • Nutze entweder eine der vorformulierten Affirmationen aus der Reihe „Ich bin da“ oder formuliere deine eigene.
  • Lerne, mehr Verantwortung für deine Gedanken zu übernehmen.
  • Beobachte deine Gedanken bewusst.
  • Bemerke die Wirkung, die die Beschäftigung mit positiven Gedanken auf dich hat!
  • Notiere deine Erfahrungen und begleite schreibend deinen Prozess.
Das Affirmationstagebuch

Das Affirmationstagebuch – dein täglicher Begleiter.

Schreibe während des Experiments deine Affirmationen auf, verfolge deine Visionen mit Nachdruck während du schreibst. Halte deine Ergebnisse und Schwierigkeiten fest, dokumentiere deine Erfolge. Auf den ersten Seiten erfährst du, wie du Affirmationen am effektivsten nutzt.

Worte haben Kraft

Die enorme Kraft von Gedanken ist unbestritten. Dabei macht es natürlich einen gewaltigen Unterschied, ob du negativ oder positiv denkst. Diese Wirkung erfährt jeder am eigenen Körper – oder sollte ich sagen, im eigenen Geist?

Tatsächlich wirkt sich auf den Körper aus, was wir denken. Positive Gedanken wirken heilsam. Negative Gedanken wirken im besten Fall nur beunruhigend, sie können aber auch richtig krank machen. Hier wie nirgendwo sonst stimmt der Spruch: Wehret den Anfängen!

Gedanke, Gefühl und Körper gehören zusammen

Was ist zuerst da? Das Gefühl, die Körperhaltung oder der Gedanke? Alle drei sind ganz unwillkürlich und sehr eng miteinander verbunden.

Schwer zu sagen, was den ersten Impuls auslöst – sicher unterschiedlich je nach Anlass. Schwer auch zu sagen, ob sich Gefühle, Gedanken und Körperreaktionen überhaupt so ganz klar trennen lassen in ein Nacheinander. Deshalb ist es fast egal, wo du ansetzt, wenn du etwas verändern möchtest. Beim Körper anzusetzen bringt eine spürbare sehr schnelle Veränderung.

Bei den Gedanken anzusetzen, ist ein erprobter und wirksamer Weg zu erwünschter Veränderung im gesamten System Mensch und wirkt auf Körper und Seele zurück. Was wir denken, wirkt sich weiter aus auf Körper und Psyche. Das machen wir uns mit Affirmationen zunutze!

worte haben kraft