Allgemeine Geschäftsbedingungen

LifeCoaching & Beratung / AuszeitCoaching

Grundlage / Voraussetzungen

Beratung und Coaching sowie AuszeitCoaching kommen auf der Grundlage der vorab geführten Gespräche oder ausgetauschten E-Mails oder auf andere Weise zustande. Alle Vereinbarungen beruhen auf dem Willen beider Parteien, zu einem guten Gelingen beizutragen. Die Zusammenarbeit ist ein freiwilliger, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess. Die Coachin Konstanze Quirmbach steht ihren KundInnen als Begleiterin in diesem Prozess zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird von den KundInnen selbst geleistet. Voraussetzung jedes Coachings ist die Offenheit zur Auseinandersetzung mit sich selbst im Prozess.

Vertraulichkeit

Konstanze Quirmbach verpflichtet sich zu absoluter Vertraulichkeit und zu Stillschweigen über alle im Rahmen des Kontaktes ihr als Coachin bekannt gewordenen Angelegenheiten und Sachverhalte. Sie bleiben auch nach Beendigung des Vertrages vertraulich.

Abgrenzung

Beratung und Coaching sind keine Psychotherapie. Sie beruhen auf einem selbstbestimmten und partnerschaftlichen Miteinander. Ihr Ziel ist nicht eine „Behandlung“ psychischer Krankheiten, sondern eine individuelle Weiterentwicklung und Steigerung der eigenen Lebensqualität der KundInnen.

Geschuldete Leistung / Haftung

Konstanze Quirmbach verpflichtet sich, ihre Dienstleistung in voller Verantwortung und nach bestem Wissen und Gewissen zu erbringen. Im Prozess von Beratung und Coaching bzw. AuszeitCoaching ist kein bestimmtes Ergebnis geschuldet. Es handelt sich dabei um eine reine Dienstleistungstätigkeit.
Mit der Beauftragung bestätigen die KundInnen ihr selbstverantwortliches Handeln und stellen den Coach von sämtlichen Haftungsansprüchen frei.

Angebote / Honorare

Die Angebote von Konstanze Quirmbach sind freibleibend und Änderungen sind vorbehalten. Das konkrete Angebot erfolgt in der Regel in Absprache mit den KundInnen. Grundsätzlich gelten die auf der Website bekanntgegebenen Honorare. Sie sind mit dem Erbringen der Dienstleistung fällig oder je nach Absprache im Voraus. Die KundInnen erkennen ihre Zahlungsverpflichtung mit der Vereinbarung eines verbindlichen Termins an.

Terminvereinbarung / Stornierung

Nach schriftlicher oder mündlicher Absprache kommt eine Terminvereinbarung zustande, die von beiden Parteien verbindlich angenommen und bestätigt werden muss. Beide verpflichten sich damit zur Einhaltung des Termins. Eine Absage aus wichtigen Gründen ist bis zu zwei Tagen vor dem  Coaching Termin bzw. 14 Tage vor einem AuszeitCoaching kostenfrei möglich. Bei späteren Absagen kann Konstanze Quirmbach das Honorar zu 50% in Rechnung stellen. Bei Nichterscheinen zum Termin wird das Honorar zu 100% als Ausfallhonorar fällig.

Höhere Gewalt / Leistungshindernisse

Kann ein Termin aufgrund höherer Gewalt nicht eingehalten werden, wird kein Ausfallhonorar fällig. Sollte Konstanze Quirmbach ihre Leistung aufgrund höherer Gewalt oder vergleichbarer Umstände nicht erbringen können, verpflichtet sie sich, die KundInnen so rechtzeitig wie möglich zu informieren über die ihr zur Verfügung stehenden Kanäle.  Ein Anspruch auf Schadenersatz entsteht den KundInnen dadurch nicht.

Geltungsbereich

Mit der schriftlichen oder mündlichen Beauftragung von Konstanze Quirmbach gelten diese AGBs als angenommen. Weitere Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn diese von beiden Parteien schriftlich bestätigt werden.

Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs oder eines Vertrages zwischen Konstanze Quirmbach und einem Klienten oder einer Klientin ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die jeweils unwirksame Regelung soll durch eine ähnliche, wirksame andere Regelung ersetzt werden.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Montabaur. Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht Montabaur. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.