Von Glaubenssätzen, Bedürfnissen und echten Freunden